Zoo małpy dom

  • Posted on: 4. Januar 2016
  • By:

Bezugspunkte_Zoo8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Zoo ist eine Projektionsfläche verschiedener Lebensräume von Tieren, bzw. der Vorstellung des Menschen davon. Die gestalterischen Maßnahmen zur ästhetischen Befriedigung weisen im Vergleich länderspezifische Eigenarten auf.

Bezugspunkte_Zoo7x

Bezugspunkte_Zoo9

Bezugspunkte_Zoo3

Bezugspunkte_Zoo2

Bezugspunkte_Zoo4

Bezugspunkte, Raumzeichnung (Detail), Mittelformatfotografie 6×6 auf MDF, 15 x 15 cm

Was schließlich der Raum als Phänomen in einem zweidimensionalen Bild überhaupt noch an Wirklichkeit mit sich bringt, zeigt Annette Hermann mit ihrer fotografischen Serie „Bezugspunkte“, in der sie mit Hilfe eines schwarzen Klebebandes eine Art Raumzeichnung, ein vermessendes Netzwerk, über das dreidimensionale Objekt eines Waschbeckens legt. Die Fotografie dieser inszenierten Raumzeichnung führt nun einerseits dazu, die Linienführung als Scheinräumlichkeit dreidimensional hervortreten zu lassen, während andererseits das in Wirklichkeit räumliche Objekt des Waschbeckens wie ein flaches Bild zurücktritt. Mithilfe des fotografischen Apparats wird derart ein Verwirrspiel von Vorder- und Hintergrund betrieben, das den Realitätsgehalt des fotografischen Dokuments in Frage stellt. Die Wahrheit, die wir dabei über die räumliche Dimension erfahren – und diese meint auch ihren Gehalt an Bedeutung – ist somit eine Frage des Bezugspunktes, der entweder dem zu rekonstruierenden Raum gilt oder aber dem von ihm gemachten Abbild, das ihn mehr umformt als wiederspiegelt. Bernd Künzig – Flüchtige Notizen zu einem flüchtigen Medium